2016 in Bela krajina

Im Mai 2016 waren wir drei Tage in der Bela krajina und kamen mit wunderschönen Eindrücken zurück. Wir erlebten Land und Leute bei schönstem Sommerwetter von einer besonderen Seite und erfuhren viel über die (nicht breit bekannte) wirtschaftlich-historische Verbindung zwischen der Steiermark und der Bela krajina. Auf unserer Reise wandelten wir auf den Spuren des Malers Adolf Pirsch, der 1858 in Gradac in der Bela krajina  geboren wurde und 1929 in Graz  verstarb. Wir sahen uns Metlika, Podzemelj, Rosalnice mit den 3 Kirchen, Gradac mit dem Schloss, Pobrežje mit der Schlossruine und das Dorf Žuniči bei Adlešiči (mit einem Bauernhof aus der Uskokenzeit) an. Unvergesslich beeindruckend war die Veranstaltung in der Grundschule Podzemelj, die dem Projekt „Das wachsende Buch“ (Rastoča knjiga) und Adolf Pirsch gewidmet war.

  • 2
    Gospe Elisabeth Prosser, Roswitha Moik, Eveline Neugebauer, Sylvia Bierbaumer, Gudrun Danzer in Stefanie Tschandl